Totalschaden nach verhinderter Kollision

Um eine Auffahrkollision zu verhindern, wich der Lastwagenfahrer auf einen Feldweg aus. Da dieser jedoch nach wenigen Metern endete, kam das Fahrzeug in einem Bach zum Stillstand. Und erlitt Totalschaden.

Drucken
Teilen
Der Lastwagen kam abrupt zum Stillstand. (Bild: pd)

Der Lastwagen kam abrupt zum Stillstand. (Bild: pd)

Als der Lastwagen am Freitag ca. 16.25 Uhr von Sarnen Richtung Kerns fuhr, bemerkte der Chauffeur im Bereich der Einmündung Sarnerstrasse / Hinterfluestrasse ein vor ihm stehendes Auto zu spät. Um eine Auffahrkollision zu verhindern, wich der Fahrer rechts auf den Feldweg aus. Dies geht aus einer Medienmitteilung der Obwaldner Kantonspolizei hervor.

Da der Feldweg nicht ausreichte, um das Fahrzeug zum Stillstand zu bringen, sei der Lastwagen erst im Bollbach zum Stillstand gekommen, so die Polizei. Der Lastwagenfahrer habe sich durch den Aufprall leicht verletzt. Am Lastwagen entstand Totalschaden.

Für die Bergung des Fahrzeuges musste ein Lastwagen mit Kran und ein Tiefgänger aufgeboten werden. Da am Fahrzeug Oel auslief, wurde die Gemeindefeuerwehr Kerns sowie die Oelwehr Sarnen aufgeboten. Ebenfalls wurde das Amt für Landwirtschaft und Umwelt beigezogen.

pd/kst