TOURISMUS: Skilift im Langis-Glaubenberg soll wieder laufen

Obwalden trotzt dem Skiliftsterben. Im Langis-Glaubenberg soll ein ehemaliger Skilift wieder zum Leben erweckt werden.

Drucken
Teilen
Noch stehen die Skifahrer im Grünen. (Bild: Screenshot Video)

Noch stehen die Skifahrer im Grünen. (Bild: Screenshot Video)

Der Skilift im Langis-Glaubenberg soll diese Saison wieder in Betrieb gehen. Dies teilt Obwalden Tourismus am Freitag mit. Der Tellerlift ist 300 Meter lang und ideal für Kinder und Skianfänger. Der Betrieb startet bei genügend Schneefall am 26. Dezember. Er ist jeweils am Mittwochnachmittag von 13 bis 16 Uhr, an den Wochenenden und während den Schulferien jeweils von 10 bis 16 Uhr in Betrieb.

Neben dem Lift befindet sich die Blockhittä. Hier können sich die Ski- und Snowboardfahrer mit Getränken und Köstlichkeiten aus der Region stärken. Drinnen bietet die gemütliche Blockhittä Platz, um sich zwischen den Abfahrten aufzuwärmen. Draussen lädt die Terrasse zum entspannten Sonnenbaden ein.

Die Tageskarte kostet für Kinder 15 Franken, für Erwachsene 19 Franken, das Saisonabo für Kinder 70 Franken, für Erwachsene 100 Franken.

pd/rem

Blockhittä beim Skilift Langis-Glaubenberg von aussen (Bild: Florian Spichtig / Obwalden Tourismus)

Blockhittä beim Skilift Langis-Glaubenberg von aussen (Bild: Florian Spichtig / Obwalden Tourismus)

Blockhittä beim Skilift Langis-Glaubenberg von innen (Bild: Florian Spichtig / Obwalden Tourismus)

Blockhittä beim Skilift Langis-Glaubenberg von innen (Bild: Florian Spichtig / Obwalden Tourismus)