Trotz Absage: Oldtimerfans trafen sich in Sarnen

Am Pfingstsamstag hätte das Oldtimer Volksfest in Sarnen stattfinden sollen. Ende April hat der Veranstalter Ruedi Müller den Event wegen der Coronakrise abgesagt. Trotzdem sah man viele Oldtimer auf den Obwaldner Strassen.

Drucken
Teilen

(rem) Es ist eines der beliebtesten Pfingstvergnügen in der Zentralschweiz – das «Oldtimer in Obwalden (O-iO)». Organisator Ruedi Müller musste Anfang Mai den Anlass wegen Corona absagen. Trotzdem liessen sich einige die Gelegenheit nicht nehmen und machten sich auf nach Sarnen. Laut der Kantonspolizei Obwalden wurden die Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten, die Organisator Ruedi Müller mitteilt.

15 Bilder

Bild: Felix Kälin (Sarnen, 30. Mai 2020)

Auch die Gastronomen freuten sich auf die Oldtimer-Fans, denen das Portemonnaie bekanntlich relativ locker in der Tasche sässe. Nach der offiziellen Absage lud Müller die Oldtimer-Fans dazu ein, individuell nach Obwalden zu reisen und die Distanz- und Hygienemassnahmen des BAG einzuhalten. Doch aufgrund dieses Aufrufs hätte dem Veranstalter eine «Schatten-Veranstaltung» angehängt werden können, wie er selbst zugibt. Tourismus-Organisationen auf der anderen Seite seien jedoch verpflichtet, Gäste in ihre Region zu holen, um dem durch die Schliessung arg gebeutelten Gastgewerbe wieder auf die Sprünge zu helfen.

Mehr zum Thema