Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Umzüge als Höhepunkte der Fasnacht in Obwalden und Nidwalden

Am Donnerstag und am Dienstag finden in den Kantonshauptorten die grossen Fasnachtsumzüge statt.
Impression vom letztjährigen Fasnachtsumzug in Sarnen. (Bild: Philipp Unterschütz, 13. Februar 2018)

Impression vom letztjährigen Fasnachtsumzug in Sarnen. (Bild: Philipp Unterschütz, 13. Februar 2018)

(om) Obwalden/Nidwalden Morgen fällt der endgültige Startschuss für die närrische Zeit. Den Fasnächtlern wird ein reiches Programm geboten. Höhepunkte der Fasnacht in Obwalden und Nidwalden sind einmal mehr die grossen Umzüge in den Hauptorten. Doch wie immer läuft noch viel, viel mehr in den Gemeinden (siehe Agenda). Bereits morgen Donnerstag findet der 40 Nummern grosse Fasnachtsumzug der Frohsinngesellschaft in Stans statt. Er beginnt um 14.15 Uhr. Anschliessend folgen Guuggenkonzerte bis in die späten Abendstunden. Eingefleischte Fasnächtler sind jedoch bereits am frühen Morgen auf den Beinen: Die Tagwache auf dem Dorfplatz startet mit dem Urknall um 5.30 Uhr.

Der Umzug der Lälli-Zunft in Sarnen startet am Dienstag, 5. März um 14 Uhr und steht unter dem Motto «Anno dazumal». Anschliessend folgen Guggenkonzerte auf dem Dorfplatz und die Rangverkündigung.

Weitere grössere Umzüge finden unter anderem auch in Ennetbürgen, Engelberg und Giswil statt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.