Unerwartet guter Rechnungsabschluss der Kirchgemeinde Sachseln

Kirchgemeinde Sachseln präsentiert ein sehr gutes Jahresergebnis 2019. Stirnrunzeln verursacht der Voranschlag 2021.

Markus Villiger
Drucken
Teilen

Normalerweise hätten die Pfarreiangehörigen der Kirchgemeinde Sachseln im Mai anlässlich der Frühjahres-Kirchgemeindeversammlung zur Rechnung 2019 und zahlreichen Wahlgeschäften Stellung nehmen können. Die Coronapandemie machte dem Kirchgemeinderat Sachseln aber einen Strich durch die Rechnung. So können die Stimmberechtigten erst am kommenden Freitag um 20 Uhr im Pfarreiheim zu verschiedenen Sach- und Wahlgeschäften Stellung nehmen.

Die Kirchgemeinde Sachseln kann für das Jahr 2019 ein sehr gutes Jahresergebnis präsentieren. Aus dem budgetierten Mehraufwand von 9000 Franken resultiert ein Mehrertrag von 228'000 Franken. Dies bei Aufwendungen von 1,536 Millionen Franken und einem Ertrag von 1,764 Millionen Franken. Das gute Resultat lässt sich mit unerwartet hohen Steuereinnahmen und einer grossen Ausgabendisziplin begründen. Der Steuerertrag erhöhte sich 2019 um 86'943 Franken, das entspricht einem Plus von 5,5 Prozent gegenüber dem Budget. Da keine Abschreibungen mehr zu tätigen sind, wird der Mehrertrag von 228'200 Franken dem kumulierten Bilanzüberschuss der Kirchgemeinde zugerechnet, welcher per 31. Dezember 2019 rund 777'000 Franken beträgt.

Kommendes Jahr wird schwierig

Die Katholische Kirchgemeinde Sachseln muss für das Jahr 2021 mit einem eher schwierigen Jahr rechnen. Die Erarbeitung des Voranschlags 2021 bereitete dem Kirchgemeinderat Stirnrunzeln. Bei einem Aufwand von 1,577 Millionen Franken und einem Ertrag von 1,546 Millionen Franken ist ein Aufwandüberschuss von 31'130 Franken zu erwarten.

Grosse Unsicherheiten bestehen bei den Steuern. Die Kirchgemeinde rechnet für 2021 mit Einnahmen von 1,43 Millionen Franken, was um 170'000 tiefer liegt als im Budget 2020. Gemäss Hochrechnungen dürften die Steuererträge für das laufende Jahr trotz Corona annähernd die budgetierten 1,6 Millionen Franken erreichen.

Kirchgemeinde Sachseln mit Jubiläum

Die bisherigen sechs Mitglieder des Kirchgemeinderates stellen sich für eine neue Amtsdauer zur Verfügung. Es sind dies Monika Kathriner-Christen (Präsidentin), Toni von Ah (Vizepräsident), Richard Gasser, André von Glutz, Luzia Rohrer Csomor und Benno Schwegler.

In diesem Jahr kann die Kirchgemeinde Sachseln ihr 50-jähriges Bestehen feiern. Im Rahmen der Pfarreiversammlung würdigt der Rat das Ereignis und hält einen Rückblick auf 50 Jahre Kirchgemeinde. «Leider muss der vorgesehene Apéro zum 50. Geburtstag der Kirchgemeinde aufgrund der aktuellen Vorschriften ausfallen», hält der Kirchgemeinderat fest. Für die Kirchgemeindeversammlung und den Pfarreiabend am Freitag, 20. November, um 20 Uhr im Pfarreiheim Sachseln gelten die Coronamassnahmen von Bund und Kanton.