UNFALL: Fahrzeug überschlägt sich - drei Verletzte

Ein Selbstunfall hat sich am Dienstag in Lungern ereignet. Dabei wurden alle drei Fahrzeuginsassen leicht bis mittelschwer verletzt.

Merken
Drucken
Teilen
Das demolierte Unfallauto. (Bild Kapo Obwalden)

Das demolierte Unfallauto. (Bild Kapo Obwalden)

Am Dienstagmorgen, kurz nach 5.30 Uhr, kam es auf der Brünigstrasse in Lungern zu einem Selbstunfall. Wie die Kantonspolizei Obwalden in einer Medienmitteilung schreibt, verletzten sich alle drei Insassen – der 40-jährige Lenker, eine 35-jährige Beifahrerin und deren 13-jähriger Sohn.

Auf Grund erster Ermittlungen der Polizei fuhr der Personenwagen bergwärts Richtung Brünig. Im Gebiet «Chäle» kam der Fahrzeuglenker aus noch ungeklärten Gründen von der Strasse ab. Das Fahrzeug prallte ungebremst in die Strassenböschung und überschlug sich dabei.

Nebst der Ambulanz des Kantonsspitals Obwalden wurde eine zweite Ambulanz von Stans benötigt. Der jugendliche Mitfahrer wurde mit Verdacht auf Rückenverletzungen mit der Rega ins Spital nach Interlaken überführt.

Zur Bergung des Personenwagens musste ein Lastwagen mit Kran aufgeboten werden.

sab