Unfall wegen Alkohol und Medikamenten

Am Donnerstag verlor ein Fahrzeuglenker bei der A8- Autobahnausfahrt Sarnen-Süd die Herrschaft über seinen Personenwagen, überquerte beide Fahrbahnen und kollidierte heftig mit der Leitplanke. Die Beifahrerin wurde schwer verletzt.

Drucken
Teilen
Das Unfallauto. (Bild Kapo Obwalden)

Das Unfallauto. (Bild Kapo Obwalden)

Ein auf der Autostrasse von Alpnach Richtung Brünig fahrender 80jähriger Fahrzeuglenker verliess in Sarnen-Süd mit seinem Personenwagen die Autostrasse um die Fahrt auf der Hauptstrasse fortzusetzen. Durch die zu hohe Geschwindigkeit am Ende der Ausfahrt verlor der Lenker die Herrschaft über das Fahrzeug, überquerte beide Fahrspuren der Querfahrbahn und prallte auf der gegenüberliegenden Seite massiv gegen die Leitplanken. 

Die 79jährige Beifahrerin erlitt nebst Kopfverletzungen einen schweren Schock, so die Kantonspolizei. Zur medizinischen Überprüfung wurde auch der Fahrzeuglenker ins Spital eingewiesen. Wegen Verdacht auf Angetrunkenheit und Fahren unter Medikamenten wurde dem Lenker vor Ort der Führerausweis abgenommen. Eine Blutprobe wurde angeordnet. Am Unfallfahrzeug und an den Strasseneinrichtungen entstand ein Sachschaden von ca. 30'000 Franken.

dko