UNFALL: Wendemanöver kostet Chauffeur den Ausweis

Auf der Autobahn A8 bei Sarnen hat gestern Abend ein Sattelschlepper einfach gewendet. Der Chauffeur musste den Führerausweis auf der Stelle abgeben.

Drucken
Teilen

Am kurz vor 22 Uhr befuhr ein Sattelschlepper die A8 in Richtung Brünig, wie die Kantonspolizei Obwalden mitteilte. Bei der Ausfahrt Sarnen-Süd verpasste der Chauffeur auf dem Kreisel die richtige Ausfahrt und fuhr irrtümlich wieder zurück auf die Autostrasse A8.

Doppelte Sicherheitslinie überfahren
Vor dem Nordportal des A8 Tunnels Sacheln wendete er sein Fahrzeug. Dabei überfuhr er zwei Mal die doppelte Sicherheitslinie und blockierte zeitweise auch die Gegenfahrbahn. Im fraglichen Bereich bestehen für beide Fahrtrichtungen nur je eine Fahrspur, die auch nicht durch Leiteinrichtungen getrennt sind.

Auf Monitoren mitverfolgt
Die Einsatzzentrale der Polizei beobachtete dieses Manöver auf den Tunnelüberwachungsmonitoren. Eine Patrouille konnte das Fahrzeug kurz darauf anhalten. Bei der anschliessenden Kontrolle wurde zudem festgestellt, dass der Chauffeur auch Bestimmungen der Arbeits- und Ruhezeitverordnung ARV nicht eingehalten hatte. Der Lenker musste den Führerausweis laut Obwaldner Polizei auf der Stelle abgeben. Er wird ans Verhöramt Obwalden verzeigt.

ig