URI: Verkehr wird für Velorennen gestoppt

Der Gotthard- und der Furkapass werden am Sonntag für die Durchfahrt der Velorennfahrer der Tour de Suisse vorübergehend gesperrt. Zwischen 12 und 16 Uhr muss auf den Zufahrtsstrassen mit grossen Verkehrsbehinderungen gerechnet werden.

Merken
Drucken
Teilen
Wie in den vorangegangenen Jahren führt der Tour-Tross wiederum über den Gotthardpass (Bild: Keystone)

Wie in den vorangegangenen Jahren führt der Tour-Tross wiederum über den Gotthardpass (Bild: Keystone)

Die Zufahrt zum Gotthardpass wird ab 13.45 Uhr bei Hospental für den Verkehr gesperrt. Gegen 14.30 Uhr soll die Route wieder freigegeben werden.

Die Zufahrt zum Furkapass und die Strecke vom Pass nach Realp werden ab 14 Uhr geschlossen. Die Furkapassstrasse soll gegen 15.30 Uhr wieder für den Verkehr freigeben werden.

Am Sonntag führt die 2. Etappe der Tour de Suisse vom Tessin über den Gotthard- und den Furkapass ins Wallis und weiter über den Grimsel- und den Brünigpass zum Etappenziel nach Sarnen. Über den Brünig sowie im Obwaldner Hauptort kommt es am Sonntag ab 14 Uhr ebenfalls zu Behinderungen.

Das Teilnehmerfeld umfasst beim Tourstart voraussichtlich 168 Berufsfahrer, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Neben den Begleitautos befahren rund 50 Werbefahrzeuge eine Stunde vor dem Rennen die Strecke.

sda/rem

Hinweis: Überblick zu den gesperrten Strassen in Sarnen »