Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Urs Kälin gewinnt Promi-Rennen in Engelberg

Beim Prominenten-Schanzen Parallel-Slalom (PSPS) in Engelberg stürzten sich am Samstag Promis im Doppelpack den Schanzenhang hinunter. Der Gewinn des Anlasses kommt dem World Food Programme zugute.
Die drei Schnellsten: 1. Urs Kälin (Mitte), 2. Marc Girardelli (links), 3. Brigitte McMahon. (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)

Die drei Schnellsten: 1. Urs Kälin (Mitte), 2. Marc Girardelli (links), 3. Brigitte McMahon. (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)

Eine Woche nach dem Weltcup-Skispringen fanden sich 16 Promis, unter anderem Ex-Mister-Schweiz Renzo Blumenthal, Ex-Schwinger Jörg Abderhalden und Thomas Bucheli, Wetterfrosch bei SRF Meteo, am Samstag in Engelberg ein. Sie folgten damit der Einladung von DJ Bobo, sich für einen guten Zweck die Gross-Titlis-Schanze im Parallelslalom hinunter zu stürzen.

Dabei wusste Ex-Skirennfahrer und Silbermedaillengewinner an der Olympiade in Lillehammer Urs Kälin zu überzeugen und sicherte sich den ersten Rang. Gegen ihn trat im grossen Final der fünffache Gesamtweltcup-Sieger im Skifahren, Marc Girardelli, an, der lediglich 0,01 Sekunden später ins Ziel einfuhr und Zweiter wurde. Im Kampf um den dritten und letzten Podestplatz trat DJ Bobo gegen die Triathletin Brigitte McMahon an. Dabei wurde der Gastgeber disqualifiziert und musste den dritten Rang McMahon überlassen.

Bild: Roger Gruetter / Neue LZBild: Roger Gruetter / Neue LZ
Bild: Roger Gruetter / Neue LZBild: Roger Gruetter / Neue LZ
Bild: Roger Gruetter / Neue LZBild: Roger Gruetter / Neue LZ
Bild: Roger Gruetter / Neue LZBild: Roger Gruetter / Neue LZ
Bild: Roger Gruetter / Neue LZBild: Roger Gruetter / Neue LZ
Bild: Roger Gruetter / Neue LZBild: Roger Gruetter / Neue LZ
Bild: Roger Gruetter / Neue LZBild: Roger Gruetter / Neue LZ
Bild: Roger Gruetter / Neue LZBild: Roger Gruetter / Neue LZ
Bild: Roger Gruetter / Neue LZBild: Roger Gruetter / Neue LZ
Bild: Roger Gruetter / Neue LZBild: Roger Gruetter / Neue LZ
Bild: Roger Gruetter / Neue LZBild: Roger Gruetter / Neue LZ
Bild: Roger Gruetter / Neue LZBild: Roger Gruetter / Neue LZ
Bild: Roger Gruetter / Neue LZBild: Roger Gruetter / Neue LZ
Bild: Roger Gruetter / Neue LZBild: Roger Gruetter / Neue LZ
Bild: Roger Gruetter / Neue LZBild: Roger Gruetter / Neue LZ
Bild: Roger Gruetter / Neue LZBild: Roger Gruetter / Neue LZ
Bild: Roger Gruetter / Neue LZBild: Roger Gruetter / Neue LZ
Bild: Roger Gruetter / Neue LZBild: Roger Gruetter / Neue LZ
Bild: Roger Gruetter / Neue LZBild: Roger Gruetter / Neue LZ
Bild: Roger Gruetter / Neue LZBild: Roger Gruetter / Neue LZ
Bild: Roger Gruetter / Neue LZBild: Roger Gruetter / Neue LZ
Bild: Roger Gruetter / Neue LZBild: Roger Gruetter / Neue LZ
Bild: Roger Gruetter / Neue LZBild: Roger Gruetter / Neue LZ
Bild: Roger Gruetter / Neue LZBild: Roger Gruetter / Neue LZ
Bild: Roger Gruetter / Neue LZBild: Roger Gruetter / Neue LZ
Bild: Roger Gruetter / Neue LZBild: Roger Gruetter / Neue LZ
Bild: Roger Gruetter / Neue LZBild: Roger Gruetter / Neue LZ
Bild: Roger Gruetter / Neue LZBild: Roger Gruetter / Neue LZ
Bild: Roger Gruetter / Neue LZBild: Roger Gruetter / Neue LZ
Bild: Roger Gruetter / Neue LZBild: Roger Gruetter / Neue LZ
Bild: Roger Gruetter / Neue LZBild: Roger Gruetter / Neue LZ
31 Bilder

Promirennen in Engelberg

Der Ertrag der DJ Bobo PSPS-WM wird vollumfänglich dem World Food Programme gespendet. DJ Bobo ist seit 2006 Botschafter gegen Hunger für das UN World Food Programme – als solcher er bereits 350'000 Franken gesammelt hat.

pd/wyssg/chg

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.