Wechsel in Jungwacht und Blauring: Verband der Kirchgemeinde Obwalden hat gewählt

An der 59. Verbandsversammlung der römisch-katholischen Kirchgemeinden Obwaldens wurden Verbandspräsident und Vizepräsident wiedergewählt. Einen Wechsel gab es bei der Präses der Jungwacht und Blauring.

Drucken
Teilen

(sok) Anlässlich der 59. Verbandsversammlung der Römisch-katholischen Kirchgemeinden Obwaldens wurde einstimmig Willi Schmidlin als Verbandspräsident wiedergewählt, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Er ist seit 2009 im Administrationsrat. Wiedergewählt wurde auch Finanzchef und Vizepräsident Lukas Küng. Seit 2006 ist er im Administrationsrat und übernahm 2018 das Vizepräsidium.

Ruth Glaus, die ebenfalls einstimmig wiedergewählt wurde, war als Vertreterin des Kirchgemeinderates Lungern von 2001 bis 2016 im Administrationsrat. Aufgrund der 16-jährigen Amtszeitbeschränkung ist sie nicht mehr Vertreterin der Kirchgemeinde Lungern, sondern übt das Amt als Personalchefin im Auftragsverhältnis aus.

Samuela Schmid trat als Präses des Kantonalverbandes Jungwacht und Blauring Ob- und Nidwalden zurück. Ihre Nachfolgerin ist Manuela Michel.