Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

VERKEHRSUNFALL: Töfffahrer gerät bei Grafenort auf die Gegenfahrbahn und knallt in Leitplanke

Auf der Engelbergerstrasse zwischen Engelberg und Grafenort ist ein Motorradfahrer schwer verunfallt. Er musste mit der Rega ins Spital geflogen werden.
Das Motorrad des auf der Engelbergerstrasse verunfallten Töfffahrers. (Bild: Kapo O)bwalden (Engelberg, 12. Mai 2018))

Das Motorrad des auf der Engelbergerstrasse verunfallten Töfffahrers. (Bild: Kapo O)bwalden (Engelberg, 12. Mai 2018))

Am Samstag, ca. 16.35 Uhr, geriet ein Motorradfahrer auf der Strecke Engelberg Richtung Grafenort aus noch unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte anschliessend mit der linksseitigen Leitplanke. Nach der Kollision mit der Leitplanke rutschte das Motorrad in einen korrekt entgegenkommenden Personenwagen.

Beim Unfall wurde der Motorradlenker erheblich verletzt und musste mit der Rega hospitalisiert werden. Die Insassen des Personenwagens blieben unverletzt, wie die Kantonspolizei Obwalden am Sonntag mitteilte.

Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand der Untersuchung.

Die Strasse zwischen Engelberg und Grafenort musste infolge des Unfalls für rund eine Stunde gesperrt werden.

Im Einsatz standen der Rettungsdienst des Kantonsspitals Luzern, die Rega, die Feuerwehr Engelberg sowie die Kantonspolizei Ob- und Nidwalden. (pd/zim)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.