Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vermisster 88-Jähriger im Gebiet Glaubenberg lebend aufgefunden

Ein vermisster 88-jähriger Heidelbeerpflücker wurde nach einer Nacht im Freien im Gebiet Glaubenberg lebend aufgefunden.

(pd/fmü) Am Dienstagmorgen ging bei der Kantonspolizei Obwalden kurz vor Mittag die Vermisstmeldung für einen 88-jährigen Mann aus dem Kanton Nidwalden ein. Dieser sei am Vortag aufgebrochen, um im Gebiet Glaubenberg Heidelbeeren zu sammeln und sei bis dato nicht zurückgekehrt. Das heisst es in einer Mitteilung der Polizei.

Verwirrt, aber unverletzt

In der Folge wurde durch die Kantonspolizei eine Suchaktion ausgelöst. In deren Verlauf konnte der Mann durch einen Hubschrauber der Armee äusserlich unverletzt, aber offenbar verwirrt, lokalisiert werden, heisst es weiter.

Der Mann wurde durch Rettungsspezialisten der Alpinen Rettung Schweiz erstversorgt und anschliessend durch die Rega geborgen. Er wurde in Spitalpflege verbracht.

Im Einsatz standen je ein Helikopter der Schweizer Armee und der Rega, die Alpine Rettung Schweiz, Station Sarneraatal, eine Hundeführerin der Luzerner Polizei und die Kantonspolizei Obwalden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.