Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

VIERWALDSTÄTTERSEE: Fischer gelingt 16 Kilogramm schwerer Mega-Fang

Istvan Kupi aus Beckenried hat am Mittwochabend den Fang seines Lebens gemacht: Er zog einen 130 cm langen und 16,1 Kilogramm schweren Hecht aus dem Vierwaldstättersee.
Istvan Kupi zeigt seinen stolzen Fang. (Bild: pd)

Istvan Kupi zeigt seinen stolzen Fang. (Bild: pd)

Eigentlich war Istvan Kupi mit seinem Kollegen Jan Bachmann am Seeufer in Alpnach, um einen Zander zu fangen. Was jedoch an dem Mittwochabend anbiss, war kein Zander, sondern ein riesiger Hecht. Das Hechtweibchen ist 1,3 Meter lang und 13,1 Kilogramm schwer. Insgesamt 30 Minuten lang kämpften Istvan Kupi und sein Kollege Jan Bachmann mit dem Fisch.

Dabei sah es so aus, als würde sich der Fisch wieder von der Angel lösen. «Mehr als einmal dachten wir, dass wir ihn verlieren.» Damit dies verhindert werden konnte, entledigte sich sein Kollege der Kleider und sprang ins Wasser. Schliesslich konnten die beiden den riesigen Hecht an den Kiemen an Land ziehen.

map/chg

Mehr zum Thema am Freitag in der Neuen NZ

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.