Wahlfeiern in Obwalden wegen Corona abgesagt

Bedenken wegen der Gesundheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben dazu geführt, dass Engelberg und Kerns die Wahlfeiern für Kantonsratspräsidentin Hurschler-Kaufmann und Landammann Schäli abgesagt haben.

Drucken
Teilen
Kantonsratspräsidentin Cornelia Hurschler-Kaufmann und Landammann Christian Schäli mit Landweibelin Hanna Mäder unmittelbar nach der Wahl.

Kantonsratspräsidentin Cornelia Hurschler-Kaufmann und Landammann Christian Schäli mit Landweibelin Hanna Mäder unmittelbar nach der Wahl.

Bild: Urs Hanhart (Sarnen, 26. Juni 2020)

(unp) Die Obwaldner Kantonsratspräsidentin Cornelia Hurschler-Kaufmann und Landammann Christian Schäli müssen auf Wahlfeiern in ihren Heimatgemeinden Engelberg, respektive Kerns verzichten. Engelberg wollte die Feier für Hurschler im Anschluss an die Kantonsratssitzung vom 22. Oktober, die dann in Engelberg stattfindet, durchführen, sagte sie nun aber wegen der Ansteckungsgefahr ganz ab. Kerns verzichtet auf den im Herbst geplanten Volksapéro mit Landammann Schäli, spendet dafür aber einer wohltätigen Institution seiner Wahl 1000 Franken.