Warum ist die S55 nicht schneller?

Die Reise von Sachseln nach Luzern mit der S55 dauert nur eine Minute weniger lange als mit der S5. Dies trotz weniger Zwischenstopps.

Hören
Drucken
Teilen
Thomas Keiser ist Leiter Marketing Services der Zentralbahn.

Thomas Keiser ist Leiter Marketing Services der Zentralbahn.

PD

Sie ist ein halber Interregio. Auf ihrer Fahrt von Sachseln nach Luzern hält die S55 nur in Sarnen, Alpnach Dorf und Hergiswil. Mit 32 Minuten dauert die Fahrt von Sarnen nach Luzern nur eine Minute weniger lange als mit der S5, welche überall, also auch in Sarnen Nord, Alpnachstad, Horw, Kriens Mattenhof und Allmend hält. Thomas Keiser, der Mediensprecher der Zentralbahn, klärt auf Anfrage auf.

«Es handelt sich um fahrplanbedingte Gründe. Vor allem die Einspurstrecke zwischen Kägiswil und Hergiswil Matt sowie die eingleisige Einfahrt in Luzern führen dazu. Weiter wird die S55 in die bereits verkehrenden S-Bahnen sowie die beiden Interregios Luzern–Engelberg sowie Luzern–Interlaken Ost eingepasst. Die S55 fährt während der Hauptverkehrszeit zur Entlastung des Interregios und der S5. Vor allem nachmittags bietet sie den Reisenden eine Verbindungsalternative, welche über freie Sitzplätze verfügt.»