Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Warum sind Bänke im Bahnhof Alpnachstad nicht gedeckt?

Frage der Woche

Vor kurzem hat die Zentralbahn die komplett erneuerten Gleis- und Perronanlagen auf dem Bahnhof Alpnachstad eingeweiht. Drei Rampen erschliessen nun die Perrons barrierefrei. Auch Wartebänke wurden errichtet, doch sind diese nur teilweise überdacht. Wir fragten ZB-Mediensprecher Thomas Keiser, warum nicht alle Bänke unter einem schützenden Dach stehen.

Thomas Keiser, Mediensprecher ZB. (Bild: PD)

Thomas Keiser, Mediensprecher ZB. (Bild: PD)

«Die meisten Reisenden in Alpnachstad haben wir an schönen Sommertagen. Unsere Gäste sind sehr verschieden, die einen wollen die Sonne und die Aussicht geniessen, die anderen sind froh um Schattenplätze. Entsprechend haben wir die Sitzbänke platziert, ein Teil ist unter den Perrondächern, der andere Teil ausserhalb dieser Dächer. Falls es regnet, soll der geschützte Platz grösseren Menschengruppen Raum bieten, sich dort aufzuhalten. Mit der neuen Infrastruktur – insbesondere mit den Überdachungen und dem barrierefreien Zugang – haben wir den Reisekomfort gesteigert.» (mu)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.