Was reizt Sie an der neuen Aufgabe?

Der 49-jährige Betriebsökonom FH Felix Fischbacher aus Wilen hat am 1. April die Geschäftsführung der Standort-Promotion in Obwalden übernommen.

Robert Hess
Drucken
Teilen
Felix Fischbacher ist neuer Leiter der Standort-Promotion Obwalden. (Bild: PD)

Felix Fischbacher ist neuer Leiter der Standort-Promotion Obwalden. (Bild: PD)

Sie waren in der Marketing- und Verkaufsleitung Export bei der Trisa AG, Triengen, tätig, bevor Sie 2017 ins Team der Standort-Promotion in Obwalden kamen. Was ist das Besondere, Herausfordernde und Reizvolle an der neuen Aufgabe?

Felix Fischbacher: Obwalden ist eine Perle – sowohl landschaftlich, wirtschaftlich und auch was die Bewohner betrifft. Ein guter Mix von wilder Natur und prosperierender Wirtschaft, welche den Einwohnern Arbeit und Auskommen bietet. Diese Qualitäten wollen wir auch für die nächsten Generationen sichern.

Können Sie diese Aussage noch etwas konkretisieren?

Mit guten Ansiedlungen können wir das Steuersubstrat von Obwalden weiter verbessern. Dies ist umso wichtiger, als die Aufgaben für den Kanton bekanntlich nicht kleiner werden. Es ist unser Privileg als Standort-Promotion, auswärtige Unternehmungen sowie Privatpersonen für den vielerorts unbekannten Kanton Obwalden zu begeistern.

Zu welchen Stärken muss der Kanton Obwalden in Zukunft besonders Sorge tragen und welche Ansprüche kann die Standort-Promotion kaum erfüllen?

Neben der Sicherung der erwähnen Qualitäten gehört auch ein attraktives Steuerklima dazu. Denn mit vergleichsweise wenigen, aber gezielten Ansiedlungen können wir Gutes tun für die Kassen der öffentlichen Hand. Schwieriger wird es bei Anfragen von Betrieben für grossflächiges Bauland. Die Landressourcen dafür sind im Kanton zu knapp.

Wo sehen Sie Ihre besonderen Stärken?

Der Aufbau von neuen Kundenkontakten stand bei meinem Start im Fokus. Bereits 2018 erfolgten daraus erste Ansiedlungen. Dabei konnte ich meine Erfahrung aus der früheren Tätigkeit im internationalen Verkauf perfekt einbringen. Weil ich in Obwalden aufgewachsen bin und stets hier gewohnt habe, kenne ich auch die lokalen Strukturen und viele Obwaldnerinnen und Obwaldner.