Wichtige Ereignisse in Obwalden

Drucken
Teilen

22. Januar

Um 17 Uhr läuft die Eingabefrist für Kandidaten für den Kantonsrat und die Regierung ab.

8. Februar

Es ist Schmutziger Donnerstag und damit Starttag für die Fasnacht.

4. März

Wie in Nidwalden findet an diesem Wahlsonntag auch in Obwalden die Gesamterneuerung von Kantonsrat und Regierungsrat statt. Nicht mehr mit dabei sind von den bisherigen Regierungsräten Niklaus Bleiker (CVP) und Franz Enderli (CSP). Die Wahl der Regierungsräte erfolgt im Majorzsystem, Kandidaten brauchen also das absolute Mehr.

15. März

An seiner zweiten Sitzung im neuen Jahr berät der Kantonsrat voraussichtlich das Sparpaket der Regierung.

8. April

Erreichen nicht fünf Kandidaten das absolute Mehr im ersten Wahlgang, findet an diesem Sonntag ein zweiter Wahlgang für die Obwaldner Regierung statt.

19. bis 21. Mai

Obwalden wird für drei Tage wieder zum Treffpunkt der Besitzer und Freunde alter Autos: Das OiO (Oldtimer in Obwalden) lockt wieder.

28. Juni bis 1. Juli

In der Giswiler Waldlichtung im Gsang findet das 13. Volksmusikfestival Obwald statt.

29. Juni

Im Rathaus in Sarnen trifft sich der neu gewählte Kantonsrat zur konstituierenden Sitzung. Dabei werden unter anderem der Landammann und der Kantonsratspräsident gewählt. Letzterer, auch höchster Obwaldner genannt, dürfte Peter Wälti (CVP, Giswil) werden, ­vorausgesetzt, er wird im März als Kantonsrat wiedergewählt.

29. Juli

Zum 125. Mal findet der traditionelle Brünigschwinget statt. Sollte Petrus nicht mitspielen, steht ein Ausweichdatum am 5. August in der Agenda.

23. September

An diesem Sonntag kann das Volk voraussichtlich zum Sparpaket der Regierung mit geplanter Steuererhöhung Stellung nehmen.