Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Wird das Obwaldner Passbüro jetzt überrannt?

In unserer «Frage der Woche» wollten wir wissen, ob der Andrang im Passbüro zu Beginn der Sommerferien besonders gross ist.

Seit dieser Woche sind die Schulhäuser wieder verwaist. Die sechswöchigen Schulferien haben begonnen – und damit ist die Hauptreisezeit angebrochen. Doch viele Länder können nur mit einem gültigen Pass bereist werden. In Obwalden ist dafür das kantonale Passbüro in Sarnen zuständig. Wir fragten Leiter Klaus Ming, ob die Nachfrage höher ist als sonst im Jahr.

Klaus Ming.

Klaus Ming.

«Einen grossen Ansturm verzeichnen wir in diesem Jahr nicht. Die 6000 Passausstellungen sind gleichmässig über das Jahr verteilt. Die meisten Leute denken rechtzeitig, das heisst, auch unter dem Jahr, daran, ihren Reisepass zu erneuern. Wer das Ablaufdatum verpasst hat, kann seine Auslandreise trotzdem antreten. Wir vergeben nicht alle Termine per Telefon oder online, damit Kurzentschlossene noch einen neuen Pass beantragen können, welchen wir ihnen innert zehn Tagen ausstellen. Reicht diese Frist nicht, gibt’s immer noch die Möglichkeit eines Notpasses.» (map)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.