Leister legt in Sarnen eine Zeitkapsel als Grundstein 

Für den Neubau beginnen nun die Arbeiten am Erdgeschoss.

Drucken
Teilen
Oliver Schneider, Implenia AG, und Bruno von Wyl, Leister AG (rechts)  legen die Zeitkapsel. Bild: PD

Oliver Schneider, Implenia AG, und Bruno von Wyl, Leister AG (rechts) legen die Zeitkapsel. Bild: PD

Die Bauarbeiten für den Erweiterungsbau des Leister-Produktionsstandortes kommen seit dem Spatenstich im Dezember planmässig voran. Am 30. Mai wurde die fussballfeldgrosse Bodenplatte für das Untergeschoss fertig gestellt. Vor Beginn der Bauarbeiten für das Erdgeschoss hat am Dienstag die feierliche Grundsteinlegung stattgefunden. Dabei wurde eine Zeitkapsel im Fundament einbetoniert. 

Darin befinden sich ein Schweissgerät, das zum Kunststoffschweissen mittels Heissluft eingesetzt wird, ein digital geregeltes Handschweissgerät, Texte über die Leister-Gruppe und eine Liste mit den Namen der derzeit beschäftigen Mitarbeitern. Nächster Meilenstein wird die Aufrichte im Spätherbst 2018 sein. Das Gebäude soll im ersten Quartal 2019 bezugsbereit sein. (red)