Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ZENTRALBAHN: Bahnlinie über den Brünig wegen Steinschlag unterbrochen

Die Bahnlinie über den Brünig kann am Freitag wegen eines Steinschlages nicht befahren werden.
Zwischen Meiringen und dem Brünig sind rund 6 Kubikmeter Fels auf das Trassee der Zentralbahn gestürzt. (Bild: Zentralbahn (Meiringen, 24. März 2017))

Zwischen Meiringen und dem Brünig sind rund 6 Kubikmeter Fels auf das Trassee der Zentralbahn gestürzt. (Bild: Zentralbahn (Meiringen, 24. März 2017))

Wie die Zentralbahn (zb) mitteilte, sind am Donnerstag um 20.15 Uhr zwischen Brünig-Hasliberg und Meiringen fünf bis sechs Kubikmeter Fels auf das Bahntrasse gestürzt.

Ein Lokführer des Luzern-Interlaken Express habe rechtzeitig anhalten können, schreibt die zb. Der Zug sei danach nach Brünig-Hasliberg geführt worden. Von dort seien die Reisenden mit einem Bus weiter transportiert worden.

Am Freitag wird das Gleis von den Steinen geräumt und das Steinschlaggebiet im Raum Brunnenfluh geologisch beurteilt. Die Strecke bleibt voraussichtlich bis zum Betriebsschluss am Freitagabend für den Zugverkehr gesperrt. Es verkehren Bahnersatzbusse zwischen Meiringen und Brünig-Hasliberg.

sda/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.