Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ZENTRALBAHN: Die Züge fahren wieder bis nach Engelberg

Eine Störung im Engelbergtunnel hatte am Freitag den Zugsverkehr zwischen Dallenwil und Engelberg lahmgelegt. Jetzt fährt die Zentralbahn wieder regulär.
Zwischen Wolfenschiessen und Engelberg verkehren derzeit keine Züge mehr. (Symbolbild Neue NZ)

Zwischen Wolfenschiessen und Engelberg verkehren derzeit keine Züge mehr. (Symbolbild Neue NZ)

Am Freitag, 3. Juli ereignete sich bei der Kreuzungsstelle «Fangbogen» im Tunnel Engelberg eine Stellwerkstörung, welche zu einem Streckenunterbruch zwischen Grafenort und Engelberg führte. Die Störung entstand aufgrund einer grossen Wassermenge, welche in den Schacht der Kabelkanäle und Weichenmotoren eingedrungen war. Ein verengtes Rohr, das Bergwasser sammeln und abführen sollte, hatte zum Rückstau des Wassers geführt.

Spezialisten konnten in der Nacht auf Sonntag das Wasser mit einer provisorischen Umleitung in eine zweite Röhre lenken. Dies teilte die Zentralbahn mit. Demnach konnte nach genauen Untersuchungen des Tunnels und des Stellwerks am Sonntagmorgen um 5 Uhr der Tunnel wieder für den Betrieb freigegeben werden. Somit fahren wieder Züge nach Engelberg.

Während des Streckenunterbruchs waren bis zu neun Busse im Einsatz um die Fahrgäste zwischen Dallenwil und Engelberg zu befördern.

pd/cv

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.