ZENTRALBAHN: «Dieser Tunnel wird der sicherste sein»

Der Bahntunnel Grafenort–Engelberg wird in einem Jahr eröffnet. Zentralbahn-Geschäftsführer Josef Langenegger über Kritik, Sicherheit und Ziele.

Drucken
Teilen
Arbeiten im Steilrampentunnel der Zentralbahn, ein Jahr vor der Eröffnung. (Bild pd)

Arbeiten im Steilrampentunnel der Zentralbahn, ein Jahr vor der Eröffnung. (Bild pd)

Mit der Inbetriebnahme des Gahntunnels von Grafenort nach Engelberg am 11. Dezember 2010 wird eine lange Geschichte zu Ende gehen, denn eigentlich hätte die Eröffnung fünf Jahre früher erfolgen sollen. Doch Wassereinbrüche und das Unwetter 2005 warfen den Zeitplan über den Haufen. Statt ursprünglich 68 Millionen kostet der rund vier Kilometer lange Tunnel nun 176 Millionen Franken.

Josef Langenegger, Geschäftsführer der Zentralbahn, glaubt, dass nun nichts mehr Unvorhergesehenes passiert. Und ist sicher: «Der neue Tunnel wird der sicherste sein, da er den modernsten Sicherheitsstandards entspricht». Ausserdem könne das Wasser keinen Druck mehr auf das Tunnelgehäuse ausüben und wird abgeleitet.

Langenegger setzt künftig auf eine Zusammenarbeit mit den Titlis-Bahnen und anderen Tourismuspartnern und möchte «vermehrt gemeinsame Aktionen lancieren».

Oliver Mattmann

Das ausführliche Interview lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Obwaldner Zeitung.