Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Sachseln: «Zollhaus kommt in gute Hände»

Seit 1850 ist der Landgasthof Zollhaus im Familienbesitz. Ab Februar 2019 wird der Betrieb erstmals nicht mehr durch ein Familienmitglied, sondern durch ein Pächter-Ehepaar geführt.
Robert Hess
Links die Besitzer des Gasthofes, André und Heidi Berchtold-Durrer, rechts das neue Pächterpaar Denny und Daniela Bergemann-Küng. (Bild: Robert Hess (Sachseln, 5. November 2018))

Links die Besitzer des Gasthofes, André und Heidi Berchtold-Durrer, rechts das neue Pächterpaar Denny und Daniela Bergemann-Küng. (Bild: Robert Hess (Sachseln, 5. November 2018))

«Wir sagen Goodbye und Danke», schrieben Heidi und André Berchtold-Durrer auf einem Flugblatt an die Gäste, «wir schliessen die Türen des Landgasthofs Zollhaus am Dienstag, 30. Oktober.» Zum Abschied richteten die Wirtsleute an die Gäste «ein grosses Dankeschön für Treue, Freundschaft und die Zeit, welche Ihr uns geschenkt habt!» Das bekannte Fischrestaurant am Sarnersee ist mit Heidi Berchtold-Durrer in der fünften Generation im Familienbesitz. Sie stieg 1980 in den elterlichen Betrieb ein, seit 1998 führt sie das Gasthaus zusammen mit ihrem Mann André in eigener Verantwortung. Viel Herzblut, Liebe zur Gastfreundschaft und Tradition sowie hohes gastgewerbliches Können begleiteten die beiden bis ins Pensionsalter in der erfolgreichen Führung des Zollhauses.

Die Frage lautete: Verpachten oder verkaufen?

«Uns war klar: Das Zollhaus darf kein Spekulationsobjekt werden», so Heidi und André Berchtold im Gespräch mit unserer Zeitung. «Gegenüber unseren Vorfahren und den treuen Gästen fühlten wir uns verpflichtet, den Generationenbetrieb in Pacht zu übergeben.» Die Absicht der Besitzerfamilie, einen geeigneten Pächter zu finden, blieb der Öffentlichkeit nicht verborgen. «So erhielten wir eines Tages die Adresse eines jungen Ehepaares, das sich wünschte, einen eigenen Gastrobetrieb zu führen», berichtet Heidi Berchtold. Bereits die ersten Kontakte mit den Interessenten zeigten auf, dass die Chemie stimmt. «Wir waren bald überzeugt, dass das Zollhaus in gute Hände kommt und wir uns beruhigt zurückziehen können.»

Das künftige Pächter-Ehepaar heisst Daniela und Denny Bergemann-Küng und wird das vorderhand geschlossene Zollhaus ab Februar 2019 führen. «Die beiden haben mit ihrem Alter von 35 Jahren das nötige Know-how gesammelt, um das Zollhaus erfolgreich weiter zu führen», sind Heidi und André Berchtold überzeugt. Denny Bergemann ist in Deutschland aufgewachsen und seit 2008 in der Schweiz. Die letzten Jahre war er Küchenchef im Hotel Engel in Stans und ist derzeit Küchenchef im «Roggerli» in Hergiswil. Daniela Bergemann ist in Kriens aufgewachsen und hat ihre Lehre als Servicefachangestellte im Old Swiss House in Luzern absolviert. Nach verschiedenen Stationen vom Luxushotel bis zur Bergbeiz und dem erfolgreichen Abschluss des Wirtepatents bei Gastro Suisse arbeitet sie derzeit als Chef de Service im Landgasthof Schlüssel in Alpnach, wo sie noch bis Ende Jahr tätig ist.

Fische und weitere Spezialitäten

Daniela und Denny Bergemann freuen sich «riesig» auf die kommende Herausforderung im Zollhaus unter ihrem Leitsatz «Genuss aus Tradition». Baulich soll nur wenig verändert werden «und dennoch sollen die Gasträume in einem neuen Ambiente erstrahlen.»

Für Küchenchef Denny Bergemann ist klar, dass die Fischtradition im Zollhaus weiter geführt werden soll, wobei neu auch Produkte aus dem Meer ihren Platz haben. Neben den Fischgerichten will er verschiedene weitere Menü-Kreationen auf den Teller bringen.

Der Servicebereich ist das Reich von Daniela Bergemann. «Ich habe als Kind meinem Vater als Hüttenwart in einer Berghütte oberhalb von Kriens oft und gerne geholfen», berichtet sie, «und habe mir schon damals das Ziel gesetzt: Ich will einmal ein Restaurant führen.» – Nun ist es bald soweit.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.