ZÜRICH: Swiss tauft Airbus auf den Namen Sarnen

Die Fluggesellschaft Swiss tauft einen Airbus A330-300 auf den Namen «Sarnen». An der Taufe vom 5. Juni am Flughafen Zürich nehmen Swiss-Chef Harry Hohmeister und Taufpate Manfred Iten, Gemeindepräsident von Sarnen, teil.

Drucken
Teilen
2009 taufte die Swiss einen Airbus A330-300 auf den Namen «Schwyz». (Archivbild Neue LZ)

2009 taufte die Swiss einen Airbus A330-300 auf den Namen «Schwyz». (Archivbild Neue LZ)

Das Taufkonzept von Swiss sieht vor, dass alle Flugzeuge entweder den Namen einer Kantonshauptstadt, einer flughafennahen Gemeinde oder einer international bekannten Tourismusortschaft erhalten. Dieses Konzept besteht seit 2007. Zuvor trugen die Flugzeuge Namen von Bergen, wie Swiss am Donnerstag mitteilte.

Die Langstreckenflugzeuge vom Typ A330-300 und A340-300 sind dabei den Kantonshauptorten vorbehalten. Eine Prioritätenliste gebe es nicht, die Taufen fänden je nach Gelegenheit und Verfügbarkeit des Swiss Managements und der Gemeindevertreter statt, teilte Swiss-Sprecherin Myriam Ziesack auf Anfrage mit.

Die Namen sind nicht käuflich. Rund die Hälfte aller Maschinen sind schon getauft. Für die nationale Fluggesellschaft sei es wichtig, dass den Kantonshauptorten, den bekannten Tourismusorten der Schweiz und den flughafennahen Gemeinden eine Botschafterfunktion auf internationaler Bühne ermöglicht werde, heisst es bei der Swiss.

In der Zentralschweiz haben bereits Zug, Stans, Schwyz und Altdorf einen «eigenen» Flieger (siehe Links).

sda/rem