Zwei Rückritte aus dem Obwaldner Kantonsrat

Ratspräsident Peter Wälti gab am Donnerstag den Rücktritt zweier Mitglieder auf Mitte Jahr aus dem Kantonsparlament bekannt.

Markus von Rotz
Merken
Drucken
Teilen
Urs Keiser. (Bild: PD)

Urs Keiser. (Bild: PD)

Urs Keiser (CVP, Sarnen) begründet seinen Schritt damit, wegen eines stärkeren beruflichen Engagements sei es «ein bisschen früher als ursprünglich geplant» Zeit, jemand Neuem Platz zu machen. Keiser war 2010 in den Kantonsrat gewählt worden. Erster Ersatzmann wäre Dominik Imfeld.

Markus Ettlin. (Bild: PD)

Markus Ettlin. (Bild: PD)

Seine Belastung sei durch die Wahl zum Präsidenten der Korporation Kerns «nicht kleiner geworden», sodass es ihm «einfach zu viel werde», begründete Markus Ettlin (CVP, Kerns) in seinem Rücktrittsschreiben, warum er auch per Ende Amtsjahr zurücktritt. Ettlin sitzt seit 2010 im Kantonsrat. Mögliche Nachfolger sind Walter Abächerli oder die frühere Gemeinderätin Sonnie Burch.