OBWALDEN/NIDWALDEN: Postauto ist in Obwalden beliebter geworden

Die Ergebnisse der Umfrage zur Zufriedenheit der Kunden bei Postauto und Zentralbahn für das Jahr 2008 liegen vor. Sie sind in Ob- und Nidwalden unterschiedlich ausgefallen.

Drucken
Teilen
Die Zentralbahn (hier gespiegelt) steht bei den Obwaldner Kunden in der Gunst der öV-Nutzer hinter dem Postauto. (Bild Robert Hess/Neue OZ)

Die Zentralbahn (hier gespiegelt) steht bei den Obwaldner Kunden in der Gunst der öV-Nutzer hinter dem Postauto. (Bild Robert Hess/Neue OZ)

In den Monaten August und September 2008 wurden die Fahrgäste in den Kantonen Obwalden und Nidwalden durch eine externe Firma über ihre Zufriedenheit mit der Qualität des öffentlichen Verkehrs befragt. Dabei handelt es sich um eine Methode, welche Vergleiche mit anderen Kantonen und Regionen, wie beispielsweise dem Kanton Luzern, zulässt.

Ein Instrument dazu ist die Kundenzufriedenheitsumfrage. Das Instrument gibt dem Kanton die Möglichkeit, gegenüber den Transportunternehmungen Massnahmenpakete zu verlangen. 

Nidwaldner Kunden etwas unzufriedener
Die Gesamtzufriedenheit beim öffentlichen Verkehr in Nidwalden ist zwischen 2006 und 2008 von 74 auf 72 Punkte gesunken. Während die S4 der Zentralbahn in der Bewertung stabil geblieben ist (70 Punkte) sank die Bewertung der Busleistungen von 74 auf 71 Punkte.

Die Netzqualität, die Bearbeitung von Reklamationen und der Fahrkomfort bei der S4  haben sich aus Kundensicht verbessert. Abstriche mussten bei den Billetautomaten und den unbefriedigenden Informationen bei Verspätungen gemacht werden.

Beim Bus dürfte der Einbruch der Bewertung auf die starke Kapazitätsauslastung zurückzuführen sein. Die Kunden sind zudem weniger zufrieden mit der Sicherheit im Bus und dem Verkauf von Fahrscheinen beim Chauffeur. Besser abgeschnitten haben die Bearbeitung der Reklamationen und die Informationen bei Verspätungen.

In Obwalden punkten die Postautos
Der Kundenzufriedenheitsindex hat sich im Kanton Obwalden nicht verändert (73 Punkte). Die Qualitätsbeurteilung bei der S5 der Zentralbahn ist von 75 auf 73 Punkte gesunken. Verbessert hat sich die S5 in den Augen der Kunden bei der Zuverlässigkeit sowie bei den Informationen an den Haltestellen und in den Fahrzeugen. Schlechter beurteilt wurde die Bearbeitung der Reklamationen und die Tickets und Preise.

Die Kundenzufriedenheit ist beim Postauto von 73 auf 74 Punkte leicht angestiegen. Besonders positiv haben die Kunden den Fahrkomfort, die Netzqualität, die Haltestelleninfrastrukturen und die Bearbeitung der Reklamationen empfunden.

ana