ÖFFENTLICHER VERKEHR: Gemeinde-Tageskarten sind sehr gefragt

Für 30 Franken quer durch die Schweiz: Die günstigste öV-Tageskarte ist die «Tageskarte Gemeinde» – und die ist in den Kantonen Zug und Schwyz sehr beliebt.

Drucken
Teilen
Reto Maissen, Leiter des Gemeindebüros Baar, zeigt die vordatierten Tageskarten. (Bild Werner Schelbert/Neue ZZ)

Reto Maissen, Leiter des Gemeindebüros Baar, zeigt die vordatierten Tageskarten. (Bild Werner Schelbert/Neue ZZ)

Nicht nur Schwyzer Gemeinden setzen vermehrt auf das SBB-Angebot «Tageskarten Gemeinde». Damit können Einheimische für 30 bis 40 Franken durch die gesamte Schweiz reisen. Egal ob mit Bahn, Bus, Tram oder Schiff. Die Fahrausweise, die einem Generalabonnement für einen Tag entsprechen und kein reines SBB-Angebot darstellen, sind vor allem bei schönem Wetter gefragt.

Laut Jenny Auf der Maur von Brunnen Tourismus sind die Fahrkarten an gewissen Tagen sehr schnell weg. Eine frühzeitige Reservation sei unumgänglich. Doch auch in anderen Gemeinden ist die Nachfrage gross. Daher stocken auch gleich zwei Zuger Gemeinden das Angebot auf den 1. Dezember auf. Zum Beispiel Baar. Hier können auf dem Gemeindebüro statt acht neu zehn Tageskarten bezogen werden. Und auch in Menzingen erhöht man auf fünf Karten.

Irene Infanger/Neue SZ; Andrée Stössel/Neue ZZ

Ausführliche Artikel zum Thema lesen Sie am Dienstag in der Neuen Schwyzer Zeitung und der Neuen Zuger Zeitung.