ÖFFENTLICHER VERKEHR: Neuer Tarifverbund soll Komfort bringen

In den Kantonen Luzern, Obwalden und Nidwalden wird ein neuer Tarifverbund eingeführt. Damit soll der öffentliche Verkehr einfacher und benutzerfreundlicher werden.

Drucken
Teilen
Über 1000 ÖV-Botschafter sollen die Neuerung verkünden. (Bild pd)

Über 1000 ÖV-Botschafter sollen die Neuerung verkünden. (Bild pd)

Am 13. Dezember 2009 wird in den Kantonen Luzern, Obwalden und Nidwalden ein neuer Tarifverbund für den öffentlichen Verkehr eingeführt. Verkünden sollen dies über 1000 ÖV-Botschafter.

Neu soll das Zonensystem nicht mehr nur für Passepartout-Abos, sondern auch für Gelegenheitsfahrer gelten. Innerhalb des Tarifverbundes löst der Kunde keine Strecke mehr, sondern eine oder mehrere Zone(n). Innerhalb der gelösten Zone können alle Verkehrsmittel beliebig benutzt werden.

ost