Pädaogische Hochschule nimmt Form an

Ab August führt der Kanton Schwyz eine eigene Pädagogische Hochschule (PH). Hinter den Kulissen bereitet sich die PH auf den Neustart vor.

Drucken
Teilen
Studierende an der Pädagogischen Hochschule in Goldau. Hier noch «Zentralschweiz». (Bild: Laura Vercellone/Neue SZ)

Studierende an der Pädagogischen Hochschule in Goldau. Hier noch «Zentralschweiz». (Bild: Laura Vercellone/Neue SZ)

Ab 1. August 2013 wird der Kanton Schwyz die Pädagogische Hochschule selber führen. Auf diesen Zeitpunkt hin wird das Konkordat über die Pädagogische Hochschule Zentralschweiz (PHZ) aufgelöst. Der Regierungsrat hat nun erste zentrale Regelungen erlassen. So die Verordnung über die Pädagogische Hochschule Schwyz (PHSZ) sowie das Personalreglement. Damit sind die Grundlagen für den Start im kommenden Jahr geschaffen.

Mitte August hat der neue Rektor Silvio Herzog die Führung der Hochschule übernommen. An ihm ist es, den Neustart der Hochschule zu organisieren. Momentan werden die notwendigen Unterlagen für die Anerkennung als Hochschule zusammengestellt. Diese soll im November erfolgen.

Harry Ziegler

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Schwyzer Zeitung oder als Abonnent/in kostenlos im E-Paper.