PETER MARVEY: Magier baut sich in Feusisberg Zauber-Villa

Der Magier Peter Marvey baut am Zürichsee ein «Magic-House» – für sich, aber auch fürs Publikum. Der Schweizer, weltbekannt für seine Flugtricks, erfüllt sich damit einen grossen Wunsch.

Drucken
Teilen
Baut in Feusisberg: Peter Marvey, der fliegende Magier. (Bild pd)

Baut in Feusisberg: Peter Marvey, der fliegende Magier. (Bild pd)

Für einmal baut Peter Marvey keine Illusion, sondern ein magisches Gebäude in Feusisberg (siehe Bild unten). Baubeginn war Anfang 2008. Basis bildet ein dunkler Monolith, der eine 150 Quadratmeter grosse Probebühne, Lager, Büro, Werkstatt und Ideenschmiede enthält. Das ganze Gebäude besteht aus sechs Stöcken, beinhaltet 3900 Kubikmeter und ist schweizweit eines der ersten, welches Gewerbe mit Minergie P Wohnteil kombiniert.

Zuoberst ist ein doppelstöckiges Loft mit Sicht über den Zürichsee platziert. Die 800 Quadratmeter grosse Residenz mit eigenem Theater hat den Magier 2,5 Millionen Franken gekostet, wie der «SonntagsBlick» meldet. Einzugsbereit soll diese Ende Jahr sein.

Ab dem (morgigen) Montag zeigt Marvey eine siebentägige Show in Peking, danach wird er für einen Auftritt in Genf un am 9. Oktober dann zum ersten Mal in seinem «Magic-House» in Feusisberg auf. Danach gehts weiter nach Belgien, China und Spanien. Bislang ist der Zauberkünstler mit seinem Team in 30 Ländern aufgetreten.

scd