PFÄFFIKON 7 MUOTATHAL: Gleich zwei Töffunfälle innert weniger Stunden

Auf Schwyzer Strasse wurden am Donnestagabend zwei jugendliche Töfffahrer bei Unfällen mittelschwer verletzt. Beide mussten vom Rettungsdienst in Spitalpflege verbracht werden.

Drucken
Teilen

Am Donnerstagabend ist es in Pfäffikon zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem Motorroller gekommen. Um 17.45 fuhr ein 45-jährigerAutolenker von einer Liegenschaft auf die Talstrasse. Dabei kam es zur Kollision mit einem gleichzeitig von links herannahenden Töfffahrer. Der 17-jährige Motorradlenker verletzte sich beim Zusammenprall mittelschwer, wie die Kantonspolizei Schwyz am Freitag mitteilte. Er musste durch den Rettungsdienst ins Spital überführt werden.

Kontrolle über Mororrad verloren

Nur wenig später hat ein 16-jähriger Töfffahrer in Muotathal eine Selbstkollision verursacht. Gegen 20 Uhr verlor der Jugendliche in einer Linkskurve im Gebiet Obere Wissenwand die Kontrolle über das Motorrad und stürzte. Dabei erlitt er eine mittelschwere Beinverletzung. Der Rettungsdienst transportierte den Verunfallten ins Spital.

pd/zim