PFÄFFIKON: Fahrerflucht nach Kollision mit Fussgänger

Am frühen Sonntagmorgen wurde ein 20-Jähriger mitten in Pfäffikon von einem Auto angefahren, als er einen Fussgängerstreifen überquerte. Der Verursacher kümmerte sich nicht um den verletzten Mann, sondern fuhr davon.

Drucken
Teilen
Der Unfall auf dem Fussgängerstreifen geschah um 04.00 Uhr früh. (Symbolbild / Neue SZ)

Der Unfall auf dem Fussgängerstreifen geschah um 04.00 Uhr früh. (Symbolbild / Neue SZ)

Wie die Schwyzer Polizei schreibt, überquerte der Mann die Pfäffiker Schindellegistrassegegen 04.00 Uhr auf dem Fussgängerstreifen im Verzweigungsbereich der Churer- und Schindellegistrasse. Gleichzeitig sei ein aus Richtung Freienbach kommendes Auto in die Schindellegistrasse eingebogen und hätte den 20-Jährigen erfasst.

Der junge Mann wurde vom Auto einige Meter mitgeschleift. Der Autofahrer setzte seine Fahrt unbeirrt fort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Dieser hätte sich mit mittelschweren Blessuren selbstständig in Spitalpflege begeben können, schreibt die Polizei

Die Kantonspolizei Schwyz sucht Personen, die Hinweise zum Unfallhergang und insbesondere zum verursachenden Fahrzeug machen können. Beim Auto dürfte es sich um einen dunkelfarbenen Van mit Schwyzer Kontrollschildern handeln. Hinweise sind an die Einsatzzentrale der Kantonspolizei Schwyz (041 819 29 66) oder an jeden Polizeiposten zu richten.

pd/kst