Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

PFÄFFIKON: Gipfelstürmer-Teddys sehen Welt von oben

Eine Seilschaft von Teddybären am Matterhorn – das ist keine Fata Morgana. Bergsteiger bringen Plüschtiere auf Gipfel, damit auch die Teddys die weite Welt sehen.
Alex Issler mit einem Plüschtier auf einer Bergspitze. (Bild pd)

Alex Issler mit einem Plüschtier auf einer Bergspitze. (Bild pd)

Die Teddys sollten neben den eigenen vier Wänden nun auch mal die grosse weite Welt sehen dürfen. Alex Issler und Yvonne Kleinlogel bieten daher Bergtouren an, bei denen sie Teddys mit auf den Gipfel nehmen. Berge wie das Matterhorn, der Montblanc oder der Piz Palü stehen dabei auf dem Programm. Die Tierchen werden auf den verschiedenen Etappen der Reise fotografiert, und am Ende der Tour wird die Reise in einem Tagebuch dokumentiert.

«Es hat schon so mancher Kondukteur geschmunzelt, wenn ich die Teddys im Zug vis-à-vis von mir hingesetzt habe. Wenn er mein Alter geschätzt hat, dachte er wohl, ich sei verrückt», schmunzelt Yvonne Kleinlogel. In der Tat gibt es auch Stimmen, die diese Geschäftsidee als «Gschäftlimacherei» verurteilen. Doch Gründer Alex Issler sieht dem gelassen entgegen. «Die Welt ist ernst genug. Wer nicht den Humor dafür aufbringt, der soll ruhig lästern.»

Alexandra Kunz

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Schwyzer Zeitung.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.