PFÄFFIKON: Mehrere Mängel bei Schwerverkehrskontrolle

Nichteinhalten der Ruhezeit, unkorrekte Bedienung der Fahrtenschreiber und mangelhafter Zustand eines Fahrzeugs. Dies das Fazit einer Schwerverkehrs­kontrolle in Pfäffikon.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Urs Hanhart/Neue UZ)

(Symbolbild Urs Hanhart/Neue UZ)

Die Kantonspolizei Schwyz führte am Mittwochnachmittag in Pfäffikon eine Schwerverkehrskontrolle durch. Von den zwölf kontrollierten Lastwagenchauffeuren hielten drei ihre Ruhezeit nicht korrekt ein und drei bedienten die Fahrtenschreiben nicht ordnungsgemäss. Bei einem polnischen Lastwagen stellten die Polizisten fest, dass er mit mangelhaften Reifen und einer mangelhaften Sattelkupplung ausgestattet war. Zudem verlor das Fahrzeug Öl, wie die Kantonspolizei Schwyz am Donnerstag mitteilte. Der Chauffeur musste sein Fahrzeug vorübergehend stehen lassen und konnte die Fahrt erst nach Instandstellung der Mängel fortsetzen.

zim