PFÄFFIKON: Schwyzer Gericht verbietet Kondomverkauf

Das Schwyzer Kantonsgericht hat den Verkauf von «Harry Popper»-Kondomen verboten.

Merken
Drucken
Teilen

Das Gericht hat damit ein Urteil zu einem Prozess von Mitte August gesprochen. Im Rechtsstreit standen sich der Pfäffiker Anbieter von Erotikprodukten Magic X und der US-Filmverleih Warner Bros. gegenüber. Der US-Filmriese besitzt weltweit die Rechte an den «Harry Potter»-Filmen und entsprechenden Merchandiseprodukten. Durch den Verkauf der Kondome sieht Warner Bros. das Image des beliebten Zauberlehrlings geschädigt und macht Magic X für den Rückgang am Verkauf von Merchandiseprodukten verantwortlich.

Die Geschäftsleitung des Erotikunternehmens will das Urteil voraussichtlich ans Bundesgericht weiterziehen.

opp.