PFÄFFIKON: Seedamm nach Unfall 1,5 Stunden gesperrt

Um 15.30 Uhr musste der Seedamm wegen eines Unfalls gesperrt werden. Der 75-jährige Lenker des Unfallwagens musste mit mittelschweren Verletzungen ins Spital gebracht werden.

Drucken
Teilen
Die Unfallstelle auf dem Seedamm. (Bild Kapo Schwyz)

Die Unfallstelle auf dem Seedamm. (Bild Kapo Schwyz)

Der 75-jährige PW-Lenker war unterwegs auf der Seedammstrasse in Richtung Rapperswil. Aus bisher noch ungeklärten Gründen geriet er auf die Gegenfahrbahn und streifte einen entgegenkommenden Personenwagen, wie es in einer Mitteilung der Kantonspolizei Schwyz heisst. In der Folge kollidierte er seitlich-frontal mit einem weiteren Auto. Der Seedamm musste nach diesem Unfall für 1,5 Stunden gesperrt werden.

Mittelschwere Verletzungen
Durch die Wucht des Aufpralls mit dem zweiten Auto wurde der Unfallwagen zurück auf die Fahrbahn geschleudert und kollidierte dort mit der Leitplanke. Der Lenker musste mit mittelschweren Verletzungen vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Der 66-jährige Lenker des zweiten entgegenkommenden Wagens musste mit leichten Verletzungen ebenfalls ins Spital überführt werden.

shä