PFÄFFIKON: Sie haben's vom Keller aufs Podest geschafft

Zwei junge Märchler errangen in Prag den Weltmeistertitel der Dachdecker. Jetzt freuen sie sich über etwas mehr Freizeit.

Drucken
Teilen
Thomas Ziegler (links) und Florian Züger vor ihrem Übungsmodell. (Bild Raphael Rehmann/Neue SZ)

Thomas Ziegler (links) und Florian Züger vor ihrem Übungsmodell. (Bild Raphael Rehmann/Neue SZ)

An der Weltmeisterschaft der Dachdecker in Prag holte Thomas Ziegler zusammen mit Florian Züger die Goldmedaille in der Kategorie Steildach.

Auf die WM vorbereitet haben sich Ziegler und Züger in ihrem Betrieb in Pfäffikon. «Wir haben die Masse des Modells der Weltmeisterschaft im Voraus bekommen. So haben wir dieses dann im Keller nachgebaut, um dort üben zu können.»

Nun sind sie froh, dass der Stress vorerst vorbei ist. Neben der Goldmedaille, zwei Pokalen und je 750 Euro Preisgeld nehmen sie aus der tscheschischen Hauptstadt vor allem ein schönes Stück Erfahrung nach Hause.

Raphael Rehmann

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Schwyzer Zeitung.