PFÄFFIKON: Thomas Bissegger gewinnt Swiss Culinary Cup

Grosser Erfolg für Thomas Bissegger. Der Koch vom Restaurant Pur in Pfäffikon hat Swiss Culinary Cup 2010 gewonnen. Es ist dies sein zweiter Sieg in Folge dieses prestigeträchtigen Kochwettbewerbs.

Drucken
Teilen
Die drei Besten des Swiss Culinary Cup 2010: Florian Rische, Thomas Bissegger, Bijörn Inniger (von links). (Bild GastroNews)

Die drei Besten des Swiss Culinary Cup 2010: Florian Rische, Thomas Bissegger, Bijörn Inniger (von links). (Bild GastroNews)

Thomas Bissegger, Chef Gardemanger im Restaurant Pur im Seedamm Plaza in Pfäffikon, heisst der diesjährige Gewinner des Swiss Culinary Cup 2010. Damit hat der 23-jährige Koch diesen alljährlich vom Schweizer Kochverband ausgetragenen Kochwettbewerb nach 2009 zum zweiten Mal für sich entschieden.

Seine Komposition im geforderten Dreigangmenü:

  • «Trio von Milken-Apfel und Scampi»: Kalbsmilkenterrine im geräucherten Rindszungenmantel auf Kabis-Thaibasilikumsalat, Bratapfelsuppe, grillierter Scampi auf Sellerie-Gurkenbeet mit Sakutunacarpaccio.
  • «Vollendung von Milchlamm»: Confiertes Lammentrecote auf Kartoffel- Kürbisbrandade mit Thymian und Zitrone im Knuspermantel, geschmorte Lammhaxe auf Champagnerrahmwirsing.
  • «Hochzeit von Quitten und Trauben»: Quittenmousse im Biskuitkleid, Traubengranite mit seinem Espuma, gebackenes Truffes mit Nusskern und Schokolade, Traubenkompott mit Grappa und Baumnüssen, Safran-Chilliquitten.

Das Menü wurde von der elfköpfigen, hochkarätigen Fachjury mit den meisten Punktezahlen an erste Stelle gesetzt. Das schreibt der Schweizer Kochverband in einer Medienmitteilung vom Donnerstag. Damit setzte sich Thomas Bissegger am diesjährigen Finale in Weggis erneut gegen seine fünf weiteren Konkurrenten durch. Florian Rische, Restaurant Panorama, Steffisburg erkochte sich den 2. Rang und Bijörn Inniger,vom Golf & Country Club Bluemisberg wurde im 3. Rang klassiert.

pd/zim