PHZ: Fern-Studierende treffen sich neu in Goldau

Die PHZ Goldau und die Universitären Fernstudien Schweiz, Studienzentrum Pfäffikon, wollen enger zusammen arbeiten. Ab diesem Herbstsemester werden die Lehrveranstaltungen des Studiengangs Bachelor of Law an der Pädagogischen Hochschule in Goldau stattfinden.

Drucken
Teilen
Das Gebäude der Pädagogischen Hochschule Zentralschweiz in Goldau. (Archivbild Erhard Gick/Neue SZ)

Das Gebäude der Pädagogischen Hochschule Zentralschweiz in Goldau. (Archivbild Erhard Gick/Neue SZ)

Goldau sei aus verkehrstechnischen Gründen ein idealer Studienort für ein Fernstudium, denn Fern-Studierende kommen erfahrungsgemäss aus der ganzen Schweiz, heisst es in einer Medienmitteilung der Pädagogischen Hochschule Zentralschweiz (PHZ) in Goldau. Sie treffen sich alle 3 Wochen zu Präsenzveranstaltungen. Dazwischen lernen sie im Selbststudium mit Onlineübungen via Internet. Auch auf dieser Ebene würden sich vielfältige Kooperationsmöglichkeiten ergeben.

Die Pädagogische Hochschule in Goldau arbeitet und forscht mit dem Schwerpunkt «Lernen mit neuen Medien». Sie verfügt über ein E-Learning-Zentrum und bietet ebenfalls Studiengänge an mit reduzierter Präsenz und netzbasierten Lerneinheiten. Zudem verfügt sie über eine moderne Infrastruktur, die das Lernen mit neuen Medien stark erleichtert. Daher interessiere sich auch die Fakultät Kultur- und Sozialwissenschaften der Universitären Fernstudien Schweiz für eine Kooperation, heisst es weiter. Verhandlungen sind laut Mitteilung bereits im Gang.

ana