Pirmin Schwander führt die SVP-Liste an

Die SVP des Kantons Schwyz will ihr Glanzresultat von 2007 erreichen. Dazu bestimmte sie am Mittwochabend die Leute, die das bewerkstelligen sollen.

Drucken
Teilen
Pirmin Schwander und Judith Uebersax sind zwei der SVP-Kandidaten für den Nationalrat (Bild: Laura Vercellone/Neue SZ)

Pirmin Schwander und Judith Uebersax sind zwei der SVP-Kandidaten für den Nationalrat (Bild: Laura Vercellone/Neue SZ)

Die SVP des Kantons Schwyz will ihre beiden Sitze im Nationalrat verteidigen. Auch nach der angekündigten Demission Peter Föhns, Muotathal, auf Ende der Legislatur. Um ihr Ziel zu erreichen, tritt die Partei zur Nationalratswahl vom 23. Oktober mit einer Viererliste an.

Angeführt wird die Liste vom bisherigen Nationalrat Pirmin Schwander, Lachen. Auf die weiteren Listenplätze setzten die 241 Parteimitglieder nach einem geheimen Wahlgang Xaver Schuler, Seewen, Alfred Böni, Wollerau und Judith Uebersax, Sattel. Schon einmal kandidierten Parteipräsidentin Judith Uebersax und Alfred Böni erfolglos für einen Sitz im Nationalrat. Nicht nominiert wurde Peter Kistler, Reichenburg.

Schon nominiert hat die SVP den bisherigen Ständerat Alex Kuprecht, Pfäffikon.

Harry Ziegler

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Schwyzer Zeitung.