Pneus mit Gewehr beschossen – Täter ermittelt

Am 15. Oktober wurden an der Kantonsstrasse in Reichenburg die Reifen von parkierten Autos beschossen. Die Kantonspolizei Schwyz konnte die mutmasslichen Täter, die aus der Region stammen, nun ermitteln.

Merken
Drucken
Teilen

Der 16-jährige Schweizer gab zu, mit einem Flobertgewehr auf die Reifen von zwei parkierten Autos sowie auf eine Autoscheibe geschossen und diese beschädigt zu haben. Weiter hat der Bursche ebenfalls auf Baustellenlampen, eine Strassentafel und mehrere Bäume geschossen und diese beschädigt. Bei diesen Sachbeschädigungen wurde er von zwei gleichaltrigen Schweizern begleitet.

Alle beteiligten Jugendlichen werden wegen Sachbeschädigung, Widerhandlungen gegen das Waffengesetz und wegen mehrfacher Gefährdung des Lebens – sie hatten das geladene Gewehr mehrfach gegenseitig auf sich gerichtet – an die Kantonale Jugendanwaltschaft verzeigt.

pd/shä