Polizei verstärkt Verkehrskontrollen

Fasnächtler aufgepasst: Während der Fasnachtszeit wird die Polizei in der Zentralschweiz verstärkt Verkehrskontrollen durchführen, um die Fahrtüchtigkeit der Verkehrsteilnehmer zu überprüfen.

Drucken
Teilen
Die Polizei führt bei einer Autolenkerin einen Atemalkoholtest durch. (Bild: Zentralschweizer Polizeikorps)

Die Polizei führt bei einer Autolenkerin einen Atemalkoholtest durch. (Bild: Zentralschweizer Polizeikorps)

Im Vorjahr stellte die Polizei in der Zentralschweiz bei 112 Fahrzeuglenkern Alkoholeinfluss und bei zwölf weiteren Drogeneinfluss fest. Deshalb werden auch in diesem Jahr zusätzliche Alkohol- und Drogenkontrollen im Strassenverkehr durchgeführt, wie das Zentralschweizer Polizeikorps am Freitag mitteilte.

Wer unter Alkohol- und/oder Drogeneinfluss ein Fahrzeug lenkt, muss mit einer Anzeige und dem Entzug des Führerausweises rechnen. Fahrzeuglenker, die nicht fit für die Strasse sind, riskieren nicht nur die Konsequenzen einer einer Kontrolle durch die Polizei, sonder sie riskieren auch einen Verkehrsunfall zu verursachen. Damit gefährden sie nicht nur sich selbst, sondern auch die anderen Verkehrsteilnehmer.

pd/zim