Polizeihündin «Aika» fasst Einbrecher

In der Schwyzer Gemeinde Lachen hat ein Schweizer einen Einbruch begangen. Der flüchtige Dieb konnte durch eine Polizeihündin gefasst werden.

Merken
Drucken
Teilen
Die Polizeihündin «Aika», die den mutmasslichen Täter gefasst hat. (Bild: PD)

Die Polizeihündin «Aika», die den mutmasslichen Täter gefasst hat. (Bild: PD)

Am Sonntag bemerkten Bewohner an der Zürcherstrasse in Altendorf um 11 Uhr, dass sich eine fremde Person in ihrem Haus befand. Wie die Schwyzer Polizei mitteilt, ergriff der Mann die Flucht. Ein 68-jähriger Hausbewohner wurde beim Versuch, den mutmasslichen Täter – ein 21-jähriger Schweizer aus dem Kanton Zürich – aufzuhalten, leicht verletzt.

Eine Patrouille der Kantonspolizei Schwyz konnte den Dieb ausfindig machen. Dieser ergriff wiederum die Flucht. Nach einem Warnruf der Polizei kam die Polizeihündin «Aika» zum Einsatz, die den Täter fasste. Der durch die Auseinandersetzung mit der Diensthündin leicht verletzte Einbrecher wurde im Spital ambulant behandelt und anschliessend ins Gefängnis gebracht. Die erbeutete Ware hat einen Wert von mehreren tausend Franken und konnte dem Beschuldigten abgenommen werden.

pd/chg