POLIZEIKONTROLLE: Verhaftungen und Anzeigen bei Polizeiaktion in Küssnacht

Die Polizeikorps aus Schwyz und Zug haben in der Nacht auf Samstag auf der A4 in Küssnacht SZ während über vier Stunden sechzig Autos mit 141 Personen kontrolliert. Zwei Personen wurden verhaftet, mehrere Personen wurden wegen diverser Delikte angezeigt.

Drucken
Teilen
In der Nacht auf Samstag fand in Küssnacht eine Grosskontrolle statt. (Bild: Kapo Schwyz)

In der Nacht auf Samstag fand in Küssnacht eine Grosskontrolle statt. (Bild: Kapo Schwyz)

Wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte, handelt es sich bei den beiden Verhafteten um Personen, die zur Verhaftung ausgeschrieben waren. Einer der beiden trug einen gefälschten Ausweis auf sich und hielt sich illegal in der Schweiz auf.

Zwei Personen müssen sich wegen Zolldelikten verantworten, zwei weitere, weil sie sich unter Drogen- respektive Alkoholeinfluss ans Steuer gesetzt hatten. Zwei weitere Personen wurden wegen Verstössen gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt. Zwölf Autofahrer wurden gebüsst, fünf wegen Strassenverkehrsdelikten angezeigt.

Die Grosskontrolle wurde gemeinsam von der Kantonspolizei Schwyz und der Zuger Polizei durchgeführt. Unterstützt wurden sie vom Grenzwachtkorps und dem Zuger Zivilschutz. (sda)