POLIZEIKONTROLLEN: Zehn Festnahmen bei Grosskontrollen

In den vergangenen zwei Nächten haben mehrere Polizeikorps und das Grenzwachtkorps koordinierte Kontrollen im Kampf gegen Einbrecher entlang der Hauptverkehrsachsen durchgeführt. Es wurden zehn Personen, darunter sechs mutmassliche Einbrecher, festgenommen.

Drucken
Teilen
Einsatzkräfte bei der Kontrollstelle im Wolfsprung in Brunnen. (Bild: Kapo Schwyz)

Einsatzkräfte bei der Kontrollstelle im Wolfsprung in Brunnen. (Bild: Kapo Schwyz)

Die Aktion fand im Rahmen der Kampagne «Verdacht – ruf an – Polizei-Notruf 117» statt, wie die Kantonspolizei Schwyz am Freitag mitteilte. Ziel der koordinierten Aktion war die grossflächige Fahndung nach mutmasslichen Einbrechern.

Die Polizei und das Grenzwachtkorps konzentrierten sich in den Nächten auf Donnerstag und Freitag auf Autobahnen sowie Hauptverkehrsachsen. Im Weiteren wurden im Bahnverkehr und an Bahnhöfen zahlreiche Personenkontrollen vorgenommen.

Mit der sichtbaren Polizeipräsenz verfolgten die Polizei und das Grenzwachtkorps zudem das klare Ziel mögliche Straftäter abzuschrecken. Es wurden zehn Personen, darunter sechs mutmassliche Einbrecher, festgenommen.

An den Kontrollen beteiligten sich jeweils knapp sieben Dutzend Einsatzkräfte der Polizeikorps der Kantone Uri, Nidwalden, Zug, Schwyz, Zürich und Graubünden, sowie die Schweizer Grenzwache.

pd/zim