Polizist von Frau mit Messer bedroht

In Brunnen ist bei einer Personenkontrolle ein Polizist von einer 32-jährigen Schweizerin mit einem Messer bedroht worden. Die Frau konnte mit Hilfe eines Taser überwältigt werden.

Drucken
Teilen

Am Donnerstag wollte ein Polizist kurz nach 16.30 Uhr eine Frau in der Kleinstadt in Brunnen kontrollieren. Im Verlauf des Gesprächs zog sie ein Messer und bedrohte damit den Polizisten. Zudem drohte sie, sich selbst mit dem Messer zu verletzen. Weitere Polizeikräfte und die Sondergruppe Luchs wurden aufgeboten, wie die Kantonspolizei Schwyz am Freitag mitteilte.

Schnittverletzungen und Platzwunde

Sämtliche Versuche die aufgebrachte Frau zu beruhigen scheiterten. Um die Frau überwältigen zu können, ohne dass sie selbst und die Einsatzkräfte dabei gefährdet wurden, wurde ein Taser eingesetzt. Die Frau, welche sich selbst leichte Schnittverletzungen zugefügt hatte und sich eine Platzwunde am Kopf zugezogen hatte, wurde vom Rettungsdienst in medizinische Obhut gebracht. Die 32-jährige Schweizerin wird bei der zuständigen Staatsanwaltschaft wegen Gewalt und Drohung gegen Polizeibeamte verzeigt.

pd/zim