Präsident der BSZ Stiftung tritt zurück

Nach 16 Jahren im Stiftungsrat tritt Christian Indermaur als Präsident zurück und verlässt die BSZ Stiftung Ende Jahr. Neu übernimmt Susanne Summermatter das Präsidium des Schwyzer Behindertenwerks.

Drucken
Teilen
Stiftungspräsident Christian Indermaur tritt zurück. (Bild: PD)

Stiftungspräsident Christian Indermaur tritt zurück. (Bild: PD)

Christian Indermaur wurde 1997 als Vizepräsident in die BSZ Stiftung berufen. Seit November 2001 lenkte er als Präsident die Geschicke des 1974 gegründeten Schwyzer Behindertenwerks. Während der Amtszeit des Einsiedler Unternehmers wurden die Standorte in allen Kantonsgebieten erneuert und ausgebaut sowie die operative Führung gestärkt.

Laut Mitteilung der BSZ Stiftung vom Freitag übernimmt neu Susanne Summermatter, die bisherige Vizepräsidentin, das Präsidium. Sie ist seit sechs Jahren für die Stiftung tätig und soll die Kontinuität in der strategischen Führung sichern. Zum neuen Vizepräsidenten wurde Markus Emmenegger aus Schwyz, auch er bereits Mitglied des Stiftungsrates, gewählt.

pd/bep