Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

RED BULL: Von 401 rückwärts mit waghalsigen Sprüngen

Hauptsache crazy: Nach dem in der Zentralschweiz durchgeführten Sportevents «Cliff Diving» und «Road Rage» lockt Red Bull nun mit einer weiteren ausgefallenen «Sportart» auf Hoch-Ybrig.
Impression vom letztjährigen Anlass. (Bild Red Bull/Lorenz Kaiser)

Impression vom letztjährigen Anlass. (Bild Red Bull/Lorenz Kaiser)

Beim «Red Bull 401» am 20. Februar (Verschiebedatum 21. Februar) im NBC Snowpark auf Hoch-Ybrig markieren nicht Zahlen, sondern Tricks bei Skisprüngen die Dartscheibe, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Jeder dieser Tricks hat einen Punktwert: je mehr Rotation desto mehr Punkte.

Die Teilnehmer ziehen die erhaltenen Punkte sukzessive von ihrem Startsaldo von 401 ab – Ziel ist es wie beim Dart zuerst auf Null zu kommen. Mit Spezialtricks können Extrapunkte geholt werden. Ausserdem steht ein Durchgang mit doppelter Punktwertung bereit, der jedoch angekündigt werden muss. Der NBC Snowpark steht vier Stunden lang für Training und Versuche offen. Dabei hat jeder maximal sieben gewertete Läufe zur Verfügung.

Im letzten Jahr musste der Anlass wegen Nebels abgebrochen werden. Sieger nach Punkten wurde der Deutsch Roy Kittler. Bereits nach zwei Durchgängen zeigte sein Konto nur noch 221 Punkte an.

scd

HINWEIS
Neben 20 gesetzten Teilnehmern stehen 10 weitere Startplätze zur Verfügung. Anmeldungen sind bis am 9. Februar online möglich.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.